Das Kundenmagazin
der WSW-Unternehmensgruppe
154/2013
Zooführungen
Blick hinter die Kulissen     mehr ...
Zooführungen
Blick hinter die Kulissen
Auch dieses Jahr wurden in den Sommerferien wieder die beliebten Zooführungen der Wuppertaler Stadtwerke ange­boten. Immer mittwochs trafen sich große und kleine Tierfreunde am Zoo­ein­gang und verbrachten anschließend informative sowie unterhaltsame Stunden damit, alles über die tierischen Zoo­bewohner zu erfahren.
Schwebebahn
Weniger Werbung, mehr Wuppertal    mehr ...
Schwebebahn
Weniger Werbung, mehr Wuppertal
Die neuen Schwebebahnzüge werden deutlich weniger mit Werbung beklebt sein als die jetzige Wagengeneration. Das Konzept dafür hat die Berliner Designagentur büro+staubach entwickelt, von der auch schon das Gesamtdesign für die neuen Wagen stammt. Demnach kann zukünftig nur noch auf dem Mittelstück zwischen den Gelenken und auf der Unterseite der Bahnen geworben werden. Die Seitenflächen der beiden Wagen bleiben komplett werbefrei. „Damit stellen wir sicher, dass die Wuppertaler Schwebebahn in Zukunft ein stadtbildprägendes, positives Erscheinungsbild behält und das neu entwickelte Designkonzept erkennbar bleibt“, kommentiert WSW mobil-Geschäftsführer Ulrich Jaeger die Entscheidung.
Die neuen Bahnen sollen weniger mit Werbung beklebt werden.
Kampagne
Heute schon gescannt?    mehr ...
Kampagne
Heute schon gescannt?
Was bedeuten die Piktogramme auf blauem oder grünem Hintergrund, die man auf Plakaten an vielen Stellen in der Stadt sieht? Die WSW Energie & Wasser AG stellt auf diese Weise ihre umweltgerechten Produkte vom Klimafonds über Elektromobilität bis hin zu grünem Strom oder Erdgas vor. Mit nachhaltigen Energieprodukten leisten die WSW nicht nur einen Beitrag zur Entlastung von Umwelt und Klima, sondern auch für mehr Lebensqualität in Wuppertal. Wer mehr wissen will, muss nur den QR-Code mit seinem Handy, Smartphone oder Tablet scannen und schon stehen weitere Informationen zum jeweiligen Produkt zur Verfügung. Kostenlose Apps zum Scannen der QR-Codes gibt es im Apple App Store oder im Play Store von Google.
Wandern
Erfolgreiche Sommerferien­wanderungen    mehr ...
Wandern
Erfolgreiche Sommerferien­wanderungen
Der Sauerländische Gebirgsverein (SGV) und die Wupper­taler Stadtwerke boten in den Sommerferien 2013 wieder familiengerechte Wanderungen an, die bequem mit öffent­lichen Verkehrsmitteln zu erreichen waren. Diesmal waren Wasser­flächen neu zu entdecken. Die Ronsdorfer Talsperre, der Teich des Manuelskottens oder die stillen Seen im Vorwerkpark – die erfahrenen Wanderführer konnten viel über die ausgewählten Ziele berichten. Unser Foto zeigt die Teilnehmer der ersten Tour mit den Highlights Ronsdorfer Talsperre und Gelpetal.
Die erste Tour der Sommerferienwanderungen
Newsletter
News, Infos und Gewinne    mehr ...
Newsletter
News, Infos und Gewinne
Mit dem Newsletter der WSW erhalten unsere Abonnenten aktuelle Nachrichten und Infos der Wuppertaler Stadtwerke direkt in ihr E-Mail-Postfach. Unsere Themen: Unternehmensnachrichten und Produktinformationen aus erster Hand, Wich­tiges aus Energie- und Verkehrspolitik und Tipps zu besonderen Ereignissen im Stadtleben. Unser Newsletter kann von WSW-Kunden und allen anderen Interessierten auf www.wsw-online.de kostenlos abonniert werden. Als Extra gibt es in fast jeder Ausgabe des Newsletters ein Gewinnspiel mit attraktiven Preisen. Abonnieren lohnt sich also gleich doppelt!
SchnupperAbo
Testen Sie den ÖPNV    mehr ...
SchnupperAbo
Testen Sie den ÖPNV
Von September bis Mitte November haben Sie wieder die Gelegenheit, mit dem SchnupperAbo der WSW mobil den ÖPNV zu testen. Mit dem Ticket2000 im SchnupperAbo können Sie drei Monate lang die bequeme Mobilität im Stadtgebiet ausprobieren. Gleichzeitig tun Sie damit unserer Umwelt noch etwas Gutes. Beantragen können Sie das SchnupperAbo in unseren MobiCentern oder online unter www.wsw-online.de. Halten Sie auch verstärkt die Augen nach unserem SchnupperAbo-Team offen. Dieses wird an einigen Terminen rund um die MobiCenter anzutreffen sein und lädt vor Ort zu einer Mitmach-Aktion ein.
Klimaschutz
Bayer-Azubis auf CO2-Sparkurs    mehr ...
Klimaschutz
Bayer-Azubis auf CO2-Sparkurs
Im Juni dieses Jahres waren drei Auszubildende von Bayer fleißige „CO2-Sparfüchse“. Im Rahmen einer Aktion der WSW mobil und der Bayer Pharma AG, die für ihre Mitarbeiter das JobTicket anbietet, führten die Auszubildenden einen Mobilitätspass und entwerteten bei jeder Fahrt mit Bus und Bahn sogenannte CO2-Sparscheine. Anhand dieser wurde am Ende der Aktion die gesamte Ersparnis an klimaschädlichem Kohlen­dioxid berechnet. Zu Beginn noch eher skeptisch, konnten die Teilnehmer am Ende kaum glauben, wie viel Treibhausgas sie letztlich eingespart hatten. In nur einem Monat wurde das Klima vor 110 Kilogramm CO2 verschont. Das beeindruckende Ergebnis der rundum gelungenen Aktion wurde abschließend auf dem Mitarbeitersommerfest der Bayer AG präsentiert. Fazit: Jede Fahrt mit dem ÖPNV zahlt sich für unsere Umwelt aus!
Aktiv für den Klimaschutz: Die Auszubildenden der Bayer Pharma AG wurden von zwei WSW-Azubis (links) begleitet.
Herbst-Aktion
Infrarotbilder vom eigenen Gebäude zum Sonderpreis     mehr ...
Herbst-Aktion
Infrarotbilder vom eigenen Gebäude zum Sonderpreis
Ab September bieten die Wuppertaler Stadtwerke ihren Energiekunden wieder die Möglichkeit, Infrarotbilder ihrer Häuser zum Aktionspreis von 99 Euro (regulärer Preis: 149 Euro) anfertigen zu lassen. Das Angebot umfasst sechs Wärmebilder, mit denen Wärmeverluste an Dach, Fassade und Fenstern wirkungsvoll aufgespürt werden können. Auch wichtig für Hausbesitzer: der Energieausweis für Gebäude. Seit 2009 muss dieser bei Verkauf und Vermietung auf Verlangen vorgelegt werden. Meist handelt es sich dabei um den sogenannten Verbrauchsausweis, der auf Grundlage beispielsweise der Nebenkostenabrechnungen erstellt wird. Um die darin enthaltenen Daten richtig zu interpretieren, muss aber auch das individuelle Verbrauchsverhalten der Nutzer berücksichtigt werden. Eine bessere Beurteilungsgrundlage bieten Bedarfsausweise, die aber nur in bestimmten Fällen verpflichtend sind. Weiter Infos gibt es unter www.wsw-online.de.
SEPA
Neue Richtlinien für den WSW-Zahlungsverkehr     mehr ...
SEPA
Neue Richtlinien für den WSW-Zahlungsverkehr
Ab dem 1. Dezember 2013 führen die WSW den Zahlungsverkehr gemäß dem einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single European Payments Area – SEPA) ein. Für Kunden und Geschäftspartner bedeutet dies, dass bei Überweisungen und Lastschriften die internationale Bankkontonummer (IBAN) und der internationale Bankkontonummern-Code (BIC) anzugeben sind. IBAN und BIC finden Sie bereits heute auf Ihrem Kontoauszug. Bei Überweisungen innerhalb Deutschlands reicht ab dem 1. Februar 2014 die alleinige Angabe der IBAN aus, nicht aber bei grenzüberschreitenden Überweisungen innerhalb und außerhalb des SEPA-Raumes. Ab dem 1. Februar 2016 kann der BIC bei Überweisungen innerhalb des Euro-Zahlungsverkehrsraums entfallen. Kunden, die für ihre Verbrauchsabrechnung oder ihr AboTicket eine Einzugsermächtigung erteilt haben, müssen nichts tun. Die Kontodaten werden automatisch gemäß SEPA angepasst. Weitere Infos zum SEPA-Zahlungsverkehr finden Sie auf www.wsw-online.de.
Leitsystem
Schwebebahn für Sehbehinderte leichter nutzbar    mehr ...
Leitsystem
Schwebebahn für Sehbehinderte leichter nutzbar
Die WSW haben die Schwebebahnstationen mit taktilen Leitsystemen für Menschen mit einer Sehbehinderung ausgestattet. Markierungen auf den Böden und Treppen der Bahnhöfe helfen Fahrgästen mit verminderter Sehkraft, sich zu orientieren. Linien und Aufmerksamkeitsfelder, die auch mit einem Blindenstock ertastet werden können, erschließen die Wege zu den Aufzügen und den Einstiegsbereichen der Bahnen. Mit dieser Maßnahme wollen die WSW den Wuppertaler Nahverkehr noch behindertenfreundlicher gestalten. „Menschen mit Sehbehinderung sollen die Schwebebahn selbstbestimmt und ohne fremde Hilfe nutzen können“, sagt WSW mobil-Geschäftsführer Ulrich Jaeger. Insgesamt wurden an den 20 Schwebebahnstationen 2 000 Meter sogenannte Lauf- und Auffangstreifen sowie 400 Meter Aufmerksamkeitsfelder aus Kautschuk verklebt. Nach der Sommersperrpause sollen die neuen Orientierungshilfen an allen Stationen zur Verfügung stehen. Die Wuppertaler Stadtwerke investierten insgesamt rund 400.000 Euro in die Maßnahme.
Das neue taktile Leitsystem für Fahrgäste mit Sehbehinderung. Links: WSW mobil-Geschäftsführer Ulrich Jaeger; rechts: Michael Krietemeyer, Projektleiter Schwebebahnausbau bei den WSW
Kundenforum
Kunden und Verantwortliche zusammenbringen    mehr ...
Kundenforum
Kunden und Verantwortliche zusammenbringen
Bereits seit einigen Jahren gibt es bei den WSW das Kunden­forum Verkehr. Hier treffen sich Kunden und Verantwortliche, um Meinungen auszutauschen und um auch einmal direkt kritisch nachfragen zu können. Beim letzten Forum standen die Themen Fahrplan, Information, Tarif und Fahrpersonal im Vordergrund. Die Teilnehmer konnten zuvor die Betriebs­leitzentrale besich­tigen. Bis zu drei Mal darf man am Kundenforum Verkehr teil­nehmen – dann haben andere Interessierte den Vorrang. Die Stadtwerke bedanken sich bei allen Forenbesuchern mit einer Kaiserwagenfahrt. Für die Kundenforen, die zumeist im Frühjahr und Herbst stattfinden, können sich Interessierte anmelden bei: WSW mobil GmbH, 11/121 Marketing und Kommunikation, Bromberger Straße 39–41, 42281 Wuppertal, Telefon 0202 569-3521 oder per E-Mail an mobicenter@wsw-online.de.
Infoveranstaltungen
September bis Oktober    mehr ...
Infoveranstaltungen
September bis Oktober

Freizeit: App-Check AWG-Abfall
Verkehr: Auszeichnung für die Schwebebahn
Verkehr: Neue WSW-Betriebszentrale
Unternehmen: Integrativer Garten am Dorrenberg
Freizeit: Hunde-Accessoires im Luisenviertel
Energie: Umweltunterricht an Schulen
Energie: Sparen mit Erdgas
Freizeit: Virtuelles Wuppertal
Energie: Bergisches Netzwerk Neue Effizienz
Freizeit: Trendsport Jugger
Kultur: Hausaufgabenhilfe Stobbe
Verkehr: Unterwegs mit dem NachtExpress
Verkehr: Kampfsportschule Tescao
Energie: Sanierung der Nordparkterrassen
Kultur: Tanztheater feiert Jubiläum
Verkehr: Zehn Jahre BärenTicket
info.tv: Alle Videos im Überblick
Mitmachen und gewinnen!
Programmiert auf Sauberkeit
Der Staubsaugerroboter iRobot Roomba 620 sorgt für Sauberkeit in allen Ecken. Schmutz, Staub und Haare – alles kein Problem für den kleinen automatischen Haushaltshelfer. Und dank 3-Stufen-Reinigungssystem saugt der Roomba jeden Bodenabschnitt sogar mehrfach. Nach getaner Arbeit kehrt der fleißige Saugroboter eigenständig zurück zu seiner Home Base, wo er für den nächsten Einsatz aufgeladen wird. Machen Sie bei unserem Online-Suchspiel mit und mit ein bisschen Glück lassen Sie demnächst saugen, anstatt selbst Hand anzulegen.
© iRobot
Klicken Sie im RECHTEN Bild auf die sieben Fehler.
Lösungsfelder:
Name:*
Straße:*
PLZ/Ort:*
E-Mail:*
Bitte informieren Sie mich bei weiteren Gewinnspielen.
Wir bedanken uns für die Beteiligung in der letzten Ausgabe.
Der Gewinner der letzten Ausgabe, Uwe Pensel (rechts), freut sich über eine WD Cloud-Festplatte.
Auflösung des letzten Suchspiels
* = Pflichtfeld
Hinweis: Der Absender erklärt sich einverstanden, dass im Gewinnfall sein Name in der nächsten wsw.info-Onlineausgabe bekanntgegeben wird. Berücksichtigt werden Einsendungen bis zum 10. Oktober 2013. Eine Barauszahlung der Preise ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Zur Teilnahme berechtigt sind alle Personen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben. Jüngere Teilnehmer benötigen die Zustimmung eines Erziehungsberechtigten. Ausgeschlossen von der Teilnahme sind Mitarbeiter der WSW und von wppt:kommunikation sowie deren Angehörige.