Das Kundenmagazin
der WSW-Unternehmensgruppe
161/2015
Talflimmern
Kino unter freiem Himmel
Open-Air-Kinospaß: Talflimmern ist immer gut besucht
Große Emotionen, Spannung, Humor und anspruchsvolle Unterhaltung – Kino ist einfach etwas Tolles. Noch schöner werden solche Filmerlebnisse, wenn die Filme nicht in einem dunklen Kinosaal, sondern unter freiem Himmel genossen werden können. Genau das ermöglicht Talflimmern den Wuppertalern. Im Innenhof der Alten Feuerwache in Elberfeld wird auch dieses Jahr wieder die große Leinwand aufgebaut und ab dem 28. Juni startet Wuppertals Open-Air-Kino. Bis zum 8. August werden viele Filme verschiedener Genres gezeigt. Egal, welchen Film Sie letztendlich wählen, ein toller Abend mit einer außergewöhn­lichen Stimmung ist garantiert. Besitzer eines AboTickets der WSW mobil erhalten 2 Euro Ermäßigung auf den Eintrittspreis.
Meldepflicht
Änderungen im MessEG
Seit dem 1. Januar 2015 sind einige Änderungen im Mess- und Eichgesetz in Kraft getreten (MessEG). Diese sehen unter anderem eine Anzeigepflicht für Verwender von Wasser- und Wärme­zählern gegenüber den Eichbehörden vor. Auf Gebäudeeigentümer und Wohnungseigentümergemeinschaften (WEG) kommen damit neue Aufgaben zu. Laut Gesetz muss die Verwendung neuer oder erneuerter Messgeräte innerhalb von sechs Wochen nach Inbetriebnahme der zuständigen Eichbehörde gemeldet werden. Folgende Daten müssen dabei übermittelt werden: Geräteart, Hersteller, Typbezeichnung, Jahr der Kennzeichnung des Messgerätes sowie der Name und die Anschrift des Messgeräte-Verwenders.
Ticketshop
Online-Tickets jetzt auch zum Selbstausdruck
Egal, ob Sie Ihre Tickets bequem von zu Hause kaufen und dort ausdrucken wollen oder ob Sie lieber das HandyTicket auf Ihrem Smartphone nutzen – unser TicketShop kann beides. Neben dem bewährten HandyTicket, mit dem Sie Ihr Ticket direkt in der App gespeichert haben, können Sie nun mit demselben Shop Ihre Tickets bequem zu Hause ausdrucken. Kaufen Sie Ihre Tickets schnell, bargeldlos und rund um die Uhr im Internet unter www.wsw-online.de.
Beratung
Das neue MobiMobil der WSW
Nach fast 20 Jahren Einsatz auf den Straßen Wuppertals hat unser bisheriges MobiMobil im Herbst 2014 seinen letzten Einsatztag hinter sich gebracht. Nun freuen wir uns sehr, dass unser neues MobiMobil bereitsteht und die MobiMobil-Tour 2015 gestartet ist. Den Weg von dem weißen Fahrzeug hin zu unserem einmaligen Mobil haben wir in einem kleinen Film festgehalten. Schauen Sie doch mal auf unserem YouTube-Kanal vorbei.
Seniorenbusschule
Sicherheit geht vor
Auch das Ein- und Aussteigen mit Rollator wird geübt.
Die WSW mobil und die Polizei Wuppertal geben Seniorinnen und Senioren in der Busschule Tipps für mehr Sicherheit im Umgang mit Bus und Bahn. Wie verhalte ich mich an Haltestellen und im Bus richtig und sicher? Diese und andere Fragen werden in der Seniorenbusschule beantwortet. Folgende Termine werden in den Sommerferien angeboten: Montag, 13.07.; Dienstag, 14.07.; Mittwoch, 15.07.; Donnerstag, 16.07.; Montag, 20.07. und Dienstag, 21.07.2015. Interessierte Senioren können sich telefonisch unter 0202 569-3119 bei Sylvia Schmid anmelden.
Zooführungen
Tierische Freunde
Tiere hautnah: Abo-Kunden erhalten Ermäßigungen
Auch in diesem Jahr wird es in den Sommerferien wieder die beliebten Zooführungen für Kinder und andere Tierinteressierte geben. Sie alle sind herzlich eingeladen, den Zoo, die tägliche Arbeit und das Leben der Tiere zu entdecken. Die Anmeldung ist telefonisch unter 0202 563-3600 möglich, und die Führungen finden immer mittwochs in den Ferien um 15 Uhr statt. Für Abo-Kunden der WSW mobil sind der Eintritt und die Führung ermäßigt. Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter www.abooho.de.
SchokoTicket
Frühbucheraktion 2015
Die Sommerferien stehen bald an und die Schüler freuen sich bereits riesig auf die freie Zeit. Für die jetzigen Viertklässler fängt nach den Ferien ein neuer Lebensabschnitt an – der Besuch einer weiterführenden Schule. Mit diesem Wechsel ändert sich meist auch der Schulweg. Oft ist die Schule dann nicht mehr fußläufig erreichbar, sodass Bus oder Schwebebahn für den Schulweg genutzt werden müssen. Ein SchokoTicket schenkt den Kindern Mobilität im ganzen VRR-Gebiet – auf dem Weg zur Schule und natürlich in der Freizeit. Die WSW empfehlen den Eltern, die Sommerferien zu nutzen, um mit dem Nachwuchs das sichere Fahren mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu üben. Wer bis zum 31. Juli 2015 ein Schoko­Ticket in einem der WSW MobiCenter bucht, sichert sich außerdem ein kleines Geschenk.
Sommerwanderungen
Wuppertals Vielseitigkeit entdecken
Wuppertal lohnt sich: Das idyllische Schloss Lüntenbeck liegt mitten im Grünen
Sie wollen Wuppertal mal auf eine andere Art und Weise erleben? Dann wandern Sie doch mal durch unsere schöne Stadt und die grüne Umgebung. Wie jedes Jahr gibt es in den Sommerferien die beliebten Wanderungen, die die WSW mobil mit dem Sauerländischen Gebirgsverein (SVG) durchführt. Alle Termine, Strecken und Anreiseinformationen bekommen Sie im Internet auf www.wsw-online.de und in der Broschüre Sommerwan­derungen, die es in unseren MobiCentern kostenlos gibt. Sie fahren lieber mit dem Fahrrad? Dann können Sie seit einiger Zeit ja unseren Panorama-Radweg zwischen Ruhr und Rhein durchgängig befahren. Die Bergischen Bahntrassen sind steigungsarm und garantieren eine tolle Tour.
Ticket-Tipp
Das 4er-Ticket
Das 4er-Ticket bietet neben dem günstigen Preis viel Bequemlichkeit und Flexibilität. Egal, ob Sie es am Automaten, im KundenCenter oder im Bus kaufen: Sie zahlen einmal und können viermal damit fahren. Natürlich können es auch mehrere Personen gleichzeitig nutzen: Einfach entsprechend oft abstempeln! Und schließlich: Günstiger als Einzelfahrscheine ist das 4er-Ticket auch. In der Preisstufe A sparen Sie pro Fahrt 20 Cent.
Broschüre
Haustürgeschäfte
Vorsicht bei Verträgen, die an der Haustür abgewickelt werden. Die neue WSW-Broschüre mit dem Aufkleber „Stop – Keine Haustürgeschäfte!“ informiert über die Gefahren und Ihre Rechte als Kunde. Erhältlich in den WSW KundenCentern. Weitere Infos auch unter www.wsw-online.de
Infoveranstaltungen
Juli bis September 2015
Elektromobilität
Neue Ladestationen in Ronsdorf und Vohwinkel
Die WSW betreiben ein Netz von 15 eMobil-Tankstellen in Wuppertal. Fünf neue Lademöglichkeiten waren im ersten Quartal 2015 zum bestehenden Angebot hinzugekommen, darunter erstmals Stationen in Ronsdorf und Vohwinkel (siehe Auflistung). Strombetriebene Fahrzeuge können jetzt außerdem am Zoo, am Rathaus und auf der Elisenhöhe aufgetankt werden. Die neuen Stationen sind öffentlich und jederzeit zugänglich. Um an den WSW-Stationen zu tanken, wird eine WSW Strom eMobil-Ladekarte oder eine andere Zugangsberechtigung des Verbunds ladenetz.de benötigt. Außer den Stromtankstellen für Elektroautos haben die WSW auch mehrere Akku-Ladestationen für Pedelecs eingerichtet. Sie befinden sich an der Fertighauswelt Schmiedestraße, an der Nordbahntrasse in Wichlinghausen neben der Skatehalle „Wicked Woods“, an der Station Natur und Umwelt sowie in Cronenberg beim Café Emmaus, in unmittelbarer Nähe der Sambatrasse. Für die Nutzung der Akku-Stationen ist keine Zugangsberechtigung erforderlich. Den Ausbau der Elektromobilität in Wuppertal unterstützen die WSW mit zahlreichen weiteren Maßnahmen. So gibt es beispielsweise Zuschüsse zur Anschaffung von Pedelecs, Elektroautos und -quads aus dem WSW Klimafonds. Auch für die Einrichtung privater Lademöglichkeiten stehen Fördermittel bereit.

- Elisenhöhe (Parkplatz Hardt), Otto-Schell-Weg 25, 42107 Wuppertal
- Parkplatz am Zoo, Boettingerweg 1, 42117 Wuppertal
- Rathaus Barmen, Große Flurstraße 41, 42275 Wuppertal
- Vohwinkel Schwebebahnstation, Vohwinkeler Straße 48, 42329 Wuppertal
- Ronsdorf Bandwirkerplatz, Marktstraße 32, 42369 Wuppertal
Energiespartipp
Backen und Kochen
Kochen mit passgenauen Töpfen und Pfannen sowie mit Deckel kann das Dreifache an Energie einsparen. Backen mit Umluft benötigt 20 bis 30 °C weniger als Ober- und Unterhitze. Elektrische Kleingeräte wie etwa Toaster, Mikrowelle etc. sparen gegenüber dem Ofen bis zu 70 % Energie. Weitere Energiespartipps finden Sie als Podcasts auf www.wsw-online.de oder in unserem YouTube-Kanal.
Umfrage
Kundenzufriedenheit bei den WSW weiter hoch
Der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) befragt regelmäßig die Kunden seiner Mitgliedsunternehmen, um zu ermitteln, wie zufrieden sie mit ihrem Versorger sind. Durchgeführt wurde die Umfrage von dem Dortmunder Institut Prolytics. Das Ergebnis für die Wuppertaler Stadtwerke fiel positiv aus: 94 Prozent der WSW-Kunden sind mit der Sicherheit und Zuverlässigkeit der Versorgung sehr zufrieden. Als „gut“ werden die Kundenbetreuung bei den Aspekten telefonische Erreichbarkeit, Freundlichkeit, Einsatz und Kompetenz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie die Geschäfts- und Öffnungszeiten bewertet. Auch die Beratungsangebote der WSW haben für die Kunden einen hohen Stellenwert. Die Energieberatung der WSW hält die Hälfte der Befragten für wichtig. 50 Prozent der Kunden würden sich für eine Energieberatung mehr als 20 Minuten Zeit nehmen. Dies wirkt sich positiv auf die Wahrnehmung der Stadtwerke in der Öffentlichkeit aus. Insgesamt wurden die WSW beim Image und der Kundenzufriedenheit mit „gut“ bewertet. Daher liegt die Kundenbindung mit 74 Prozent höher, als bei den meisten anderen Versorgern, die an der Befragung teilgenommen haben. Auch die moderate Preispolitik der WSW trägt Früchte: Die Bewertung der Angemessenheit der Preise hat sich im Vergleich zum Vorjahr verbessert. Die WSW werden auch als Standortfaktor geschätzt: Fast 75 Prozent der Befragten meinen, dass die WSW wichtig für die Region sind. Ähnlich gute Ergebnisse gab es bei den Fragen, die die Versorgung mit Erdgas betrafen.
Klimaschutz
WSW mit den meisten Förderangeboten
Laut einer Erhebung der EnergieAgentur.NRW bieten die WSW in Nordrhein-West­falen die meisten Förderprogramme für Energieeffizienz und Klimaschutz an. Der Förderkatalog des WSW Klimafonds umfasst insgesamt 19 Maßnahmen. Die WSW fördern unter anderem Elektromobilität und Erdgasfahrzeuge, die Umstellung von Öl- auf Erdgasheizungen, Mini-BHKW, Wärmepumpen, Solarthermie sowie energieeffiziente Haushaltsgeräte. Über 1 600 Mal wurden die Förderungen im letzten Jahr von WSW-Kunden in Anspruch genommen. Sie reichen von 30 Euro für den Kauf eines neuen energie­effizienten Kühlschranks bis zu 1.000 Euro für die Anschaffung einer Wärmepumpe, einer solarthermischen Anlage oder eines Elektroautos. Den meisten Anklang fanden die Zuschüsse für stromsparende Kühl- und Gefriergeräte. Über 1 400 Mal wurden die Gutscheine für Geräte der höchsten Energieeffizienzklasse 2014 bei Partnern im Wuppertaler Elektrofachhandel eingelöst. Beliebt waren auch die Förderungen für die Anschaffung von Pedelecs (89 Mal) und Hoch­effizienzpumpen für Heizungen (28 Mal). Durch die im letzten Jahr geförderten Maßnahmen können in Wuppertal jährlich 211 964 Kilogramm an CO2-Ausstoß vermieden werden. Die EnergieAgentur.NRW hatte 150 regionale Energieversorger in NRW nach ihren Förderprogrammen befragt. Nur knapp die Hälfte davon bieten ihren Kunden solche Programme an.
WSW Energietreff
Auf energetische Anforderungen für Immobilien gut vorbereitet
Der Anspruch an Eigentümer sowie an Investoren von Immobilien wird im Rahmen der Energiewende immer höher. Mit der Energieeinsparverordnung 2014 (EnEV 2014) wurden kürzlich erst einige Regelungen zum Energiesparen erlassen, die Immobilienbesitzer oftmals direkt betreffen (ausführlicher Bericht in der wsw.info 160). Die EnEV 2014 sieht unter anderem vor, dass alte Heizungskessel erneuert werden müssen, Mindestanforderungen an die Energieeffizienz für Heizungen und Warmwasserbereiter nach EU-Label eingehalten werden und strengere Anforderungen an die Dämmung für unbeheizte Dachräume erfüllt werden müssen. Die Energieberater der WSW informieren bei den Energietreffs über mögliche Lösungen und sinnvolle Investitionen bezüglich einer energetischen Hausmodernisierung. Gerade mit Blick auf die „neuen“ staatlichen Fördermittel sowie denen aus dem WSW Klimafonds ist eine Heizungsmodernisierung oder gar eine Neuanschaffung jetzt sinnvoll. Auch wirtschaftlich sinnvolle Maßnahmen im Bereich Dämmung sowie die potenziellen Chancen, die sich aus dem gesetzlich vorgeschriebenen Energieausweis für den Energiekennwert einer Immobilie ergeben, werden beleuchtet. Außerdem wird Andreas Mucke, Geschäftsführer Büro für Quartierentwicklung (WQG), die Wohnungsmarktstudie für Wuppertal in einem Gastbeitrag vorstellen. Hierin wurde der Wuppertaler Immobilienmarkt beleuchtet und hinterfragt, wie die zukünftigen Wohnbedürfnisse aussehen. Das Ergebnis der „Wohnungsmarktstudie Wuppertal“ wurde bereits in der letzten Ausgabe der wsw.info vereinfacht so zusammengefasst, dass es zu viele Wohnungsleerstände gibt und die Qualität des vorhandenen Wohnraums hochwer­tiger sein sollte. Informieren Sie sich exklusiv zu der Situation, dem Wandel und Anspruch an eine zukunftsfähige Immobilie und diskutieren Sie mit uns in angenehmer Atmosphäre. Das Angebot ist kostenlos und eine telefonische Anmeldung unter 0202 569-5151 möglich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Veranstaltungstermine (KundenCenter Turmhof 6, 1. Etage): 20.08., 29.09. und 20.10.2015, Beginn ist jeweils um 18.00 Uhr.

Energie: Pedelecs von PeTTO bike
Verkehr: Alternative Mobilität in Wuppertal
Verkehr: Jubiläum: Der Fall Tuffi
Freizeit: Kleingärtner trifft Stadtgärtner
Energie: EnEV:Heizungstausch mit Garantie
Freizeit: Reparaturcafé Mirker Bahnhof
Energie: Neue WSW-Fernwärmeleitung
Verkehr: Höhenrettung aus der Schwebebahn
Verkehr: WSW-Aufzüge: Wartung und Reparatur
Verkehr: Abo Oho! cambio CarSharing
Kultur: Seniorentanztheater Wuppertal
Unternehmen: WSW-Sponsoring
Verkehr: Eine Seilbahn für Wuppertal
info.tv: wsw.info-Videos
Mitmachen und gewinnen!
Jawbone UP24 Fitnessarmband
Überwachen und analysieren Sie Ihre Aktivitäten mit Stil: Das UP24 von Jawbone misst Ihre Bewegungen, Ihren Schlaf und Ihr Essverhalten und über­mittelt die Ergebnisse per Bluetooth 4.0 an Ihr Smartphone oder Tablet. Der Activity-Tracker mit Latexarmband funktioniert mit allen mobilen Geräten, auf denen mindestens iOS 5.1 oder Android 4.0 installiert ist. Der integrierte Vibrationsmotor erinnert Sie daran, sich zu bewegen oder weckt Sie dank Smart Alarm innerhalb eines festgelegten Zeitraums zum idealen Zeitpunkt. Via App können Sie mit anderen Jawbone-Trägern ein Team gründen, Ergebnisse vergleichen und sich gegenseitig moti­vieren. Per QR-Code-Scanner speichern Sie außerdem die genauen Nährwerte Ihrer Mahlzeiten. Um den Kalorienverbrauch optimal anzupassen, können Sie verschiedene Sportarten wie Fußball, Fahrrad- oder Skifahren eintragen. Kurz gesagt: Mit dem Jawbone UP24 behalten Sie Ihre Fitness jederzeit im Blick.
© 2015 Jawbone.com
Klicken Sie im RECHTEN Bild auf die sieben Fehler.
Lösungsfelder:
Name:*
Straße:*
PLZ/Ort:*
E-Mail:*
Bitte informieren Sie mich bei weiteren Gewinnspielen.
Wir bedanken uns für die Beteiligung in der letzten Ausgabe.
Die Gewinnerin der letzten Ausgabe, Heidi Peters, freut sich über ihr neues Philips Wake-up Light.
Auflösung des Suchspiels aus der letzten Ausgabe.
* = Pflichtfeld
Hinweis: Der Absender erklärt sich einverstanden, dass im Gewinnfall sein Name in der nächsten wsw.info-Onlineausgabe bekanntgegeben wird. Berücksichtigt werden Einsendungen bis zum 3. Juli 2015. Eine Barauszahlung der Preise ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Zur Teilnahme berechtigt sind alle in Wuppertal lebenden Personen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben. Jüngere Teilnehmer benötigen die Zustimmung eines Erziehungsberechtigten. Ausgeschlossen von der Teilnahme sind Mitarbeiter der WSW und von wppt:kommunikation sowie deren Angehörige.